Tom Cruise mag Plazenta

Via ix habe ich gelernt, dass Tom Cruise angeblich plant, die Plazenta seiner Freundin zu verspeisen, nachdem diese niedergekommen ist.

Jetzt winden sich natürlich alle in Ekel, aber die Frage, was man mit der Plazenta machen wolle, wird einem bei jeder Wald-und-Wiesen-Schwangerschaftsberatung gestellt. Auf die Gegenfrage, was man denn damit so machen könne, gibt es zwei klassische Antworten:

  1. Man kann sie essen. Alle lachen dann ein bischen und sind froh, dass sie kein Naturvolk sind und es wirklich tun müssen. Aber angeblich ist das kein Problem sondern das gute Stück voller Nährstoffe und Hormone. 
  2. kann man die Plazenta mit nach Hause nehmen und einen Baum darauf pflanzen. Das hat dann einen hohen symbolischen Wert und ist auch sonst ganz toll für das Kind.

Eine Antwort auf die Frage, welchen symbolischen Wert es hat, wenn der Baum dann — warum auch immer — stirbt, hat aber keiner.

Insofern kann man sagen, dass das, was Herr Cruise tun möchte, gerade noch im Rahmen des gesellschaftlich Akzeptierten ist, auch wenn er ansonsten eine veritable Macke hat.

| Di, 18. Apr 2006, 18:24 |
Janek Schwarz

Janek, 44 Jahre alt, Berliner, Familienvater, Punk-Fan. Dies ist mein privates Blog.

Im beruflichen Leben bin ich Gründer der EDI+EXPERTS, einem Software- und Beratungshaus für EDI-Lösungen.

Aktuelle Posts

Janeks Webseiten

Kontakt

EDI-Lösungen