JANEK 2.0: Juni 2007

Juni 2007

Adolf

Was bleibt sind Erinnerungen, so sagt man. Wenn ich mich erinnere, denke ich an einen alten Meckerkopp mit fieser Noppe auf Vor- und Rückhand. Stur. Ungehobelt. Aber eine zeitlang mein bester Spieler.

Ich kann mich nicht daran erinnern, wann er Geburtstag hatte, ob er verheiratet war, ob Kinder hat. Aber im Doppel haben wir beide ein paar schöne Siege errungen. Und nachher in der Kneipe darauf angestossen. Er mit Bier, ich wie immer mit Cola.

Er hat die schärfsten Dinger fertig gekriegt. Zum Beispiel im Friedrichshain an einem Sonntagmorgen auf dem Weg zum Punktspiel an einen Baum zu kacken. Und sich darüber zu wundern, dass eine Frau sich darüber aufregt. Sein Gesicht als er davon erzählte, werde ich nicht vergessen: "Was soll ich denn machen? In die Hose?".

Aber er hat gut gespielt. Bis er ausgefallen ist, weil er im Winter besoffen aus der Kneipe gekommen ist, sich hingepackt und die Schulter ausgekugelt hat. Dann kam ein Leistenbruch. Und dann der Krebs, Chemo, Erholung, Rückfall, Morphium -- der ganze Mist.

Gestern war die Beerdigung. Keine 70 Jahre ist er geworden. 1975 haben er und seine Frau sich kennengelernt, 20 Jahre später geheiratet. Eine Tochter, eine Enkelin. Bauarbeiter von Beruf. Nach 30 Minuten Abschied nehmen weiss ich mehr über ihn als nach 3 Jahren gemeinsamen Spielens. Vermutlich habe ich mich gestern und heute mehr mit ihm auseinandergesetzt als in der Zeit davor. Aber wahrscheinlich ist das einfach so. Man trifft sich zum Tischtennis, quatscht ein bischen über den nächsten Gegner, die BVG und das Wetter und dann ist's auch gut. Und damit bleibt mehr als man erwarten konnte.

Mi, 27. Jun 2007, 21:18 |

Verspätung? Entschädigung? Denkste!

Gestern war wirklich schlimm. Am Montag nicht vor 01:00 Uhr einschlafen können. Um 4:00 Uhr aufstehen und zum Flugplatz, ab nach München. Dort bis 18:00 Uhr zu tun gehabt. Der Flieger nach Hause soll 20:50 gehen. Der Abflug verzögert sich jedoch auf 22:30 Uhr. Ankunft zu Hause: 0:30 Uhr.

Man bin ich platt. Noch immer.

Nun kann es ja vorkommen, dass sich ein Flugzeug, ein ICE oder was auch immer verspätet. Aber mehr als den Wunsch des Personals nach Verständnis hat Germanwings nicht zu bieten. Schwach.

Obwohl: Den Service der freien Platzwahl, also den hat man trotzdem.

Mi, 13. Jun 2007, 08:33 |

Bullshit Bingo

Die Integration von BizTalk RFID reduziert die Komplexität der Verwaltung intelligenter RFID-Hardware durch die Verbindung von Messvorgängen mit den entsprechenden Supply-Chain-Prozessen sowie Back-End-Geschäftsanwendungen in Echtzeit.

Der Microsoft BizTalk Server ist eigentlich ein gutes Produkt. Aber die Marketingabteilung taugt nichts.

So, 10. Jun 2007, 10:04 |

Mein schlaues Kind

In dieser Familie wimmelt es nur so von Hochbegabten. Ich habe mich immer dagegen gesträubt, aber ich glaube, ich muss mich beugen:

Papa: Große! Wieviel ist 5 + 9?

Große: Hmh, ich rechne lieber 9 + 5.

Ist denn das zu fassen? Dieses Kind spürt, dass die Addition kommutativ ist -- ohne den Begriff überhaupt zu kennen. Dass das von ihr errechnete Ergebnis korrekt war, versteht sich da ja wohl von selbst.

Sa, 09. Jun 2007, 06:38 |

Janek Schwarz

Janek, 36 Jahre alt, Berliner, Familienvater, Punk-Fan.

Im beruflichen Leben bin ich Gründer der EDI+EXPERTS, einem Software- und Beratungshaus für EDI-Lösungen.

Aktuelle Posts

Janeks Webseiten

Kontakt

EDI-Lösungen